Ein weiteres kulinarisches Highlight in Palma de Mallorca ist das Restaurant “Aromata“ von Sternekoch “Andreu Genestra“ – Das Sentits Menü im Test

Das Restaurant “Aromata“ befindet sich in der Carrer de la Concepció, 12, 07012 Palma de Mallorca. Hier ist Küchenchef und Sternekoch “Andreu Genestra“ für das kulinarische Wohl seiner Gäste verantwortlich. Der aus dem Ort Inca stammende spanische Koch, hat 2015 für sein gleichnamiges Restaurant in Capdepera den ersten Michelin Stern erhalten und eröffnete mit dem “Aromata“ seine zweite Dependance auf der Insel. Außerdem ist er seit letztem Jahr für ein drittes Gourmet Restaurant auf Mallorca zuständig. Es ist das “Bala Roja“ im Luxushotel “Es Princep“.

collage1

Genestra machte seine ersten Erfahrungen in der Küche auf der Hotelfachschule der Balearen und bei verschiedenen Luxushotels der Insel. Nach einem einjährigen Aufenthalt im Hotel “Cordes“ in Barcelona kam er zurück auf die Insel und arbeitete für “Marc Fosh“ im “Read’s Hotel“, um sein Handwerk zu vertiefen. Danach verfeinerte er seine Kenntnisse für die mallorquinische Küche im Hotel “Son Brull“.

Sein Restaurant “Aromata“ eröffnete er im selben Jahr als er seinen ersten Michelin Stern erhielt. Es befindet im historischen überdachten Stadtpalais-Patio des Kulturzentrums “Sa Nostra“ in Palma. Die exquisite mallorquinische Küche von Genestra überrascht nicht nur durch Präsentation und beste lokale Zutaten, sondern auch immer wieder durch feine Aromen- und Texturkombinationen.

Das “Aromata“ liegt nahe der Einkaufsmeile Jaime III von Palmas Zentrum. Der Gastraum befindet sich in einem wunderschönen Patio eines denkmalgeschützten Gebäudes. Das alleine ist schon ein Erlebnis, mitten im historischen Herzen von Palma de Mallorca. Der Innenbereich des Restaurants ist lichtdurchflutet und die gut sortierte Bar findet man im Eingangsbereich. Der Raum ist historisch modern und hell eingerichtet. Das Mobiliar von hellen Brauntönen dominiert. Alles wirkt edel, mit weißen Tischdecken, aber zugleich leger. Das “Aromata“ wurde 2019 wieder in den Bib Gourmand Michelin aufgenommen.

collage2

Ich machte mich auf den Weg ins “Aromata“ und wollte diesmal nicht das Menu del Dia (Lunch Menü) testen, dass es von Mo.-Fr. zur Mittagszeit für 18,50 €, mit kleinen Zuschlägen für ausgefallenere Zutaten, gibt. Eines seiner drei Abendmenüs, die man auch am Samstag zum Mittag bekommt, wählte ich für meinen Test.

Es gibt drei verschiedene Menüs zur Auswahl und man sollte sich für eines entscheiden. Das 4-Gang-Aromatamenü wird dem Gast für 42,- € angeboten incl. Amuse Bouche und Dessertgebäck. Das Gleiche gilt für das 6-Gang-Sentitsmenü für 52,- € und für das 8-Gang-Gourmandmenü für 65,- €. Ich entschied mich in meinen Test für das Sentitsmenü (Sinnemenü).Das Restaurant hat für die Lunchzeit von Dienstag – Samstag von 12:00-15:30 h geöffnet und am Abend von 20:00-22:30 h.

Für sämtliche Menüs gibt es selbstverständlich eine Weinbegleitung bzw. Weinempfehlung des Sommeliers.

collage3

Als Amuse Bouche für das aktuelle Sentitsmenü gab es Eigelb und Trüffel, Aal und Avocado und als dritten Gruß aus der Küche, das Lamm und Mahonés. Als Begleiter zusätzlich noch frisches Brot und Olivenöl der Hausmarke Andreu Genestra aus Alcudia.

Sämtliche Appetitanreger waren ein kleiner Gaumenkitzler, wobei mich die Kugeln, gefüllt mit Eigelb und Trüffel am meisten überraschten. Auch das Lamm war exzellent mit einer intensiven Jus und Käse aus der Region Menorcas.

Danach gab es aus dem Menü die Meeresfrüchte, grüner Apfel und geröstete Butter. Auch hier wieder nicht nur optisch eine frisch präsentierte Speise mit Klasse, sondern eine Ansammlung feinster Aromen. Dieser Gang war etwas für die Sinne und stand der nächsten Speisenfolge in nichts nach.

Dieser Gang war in der Karte als Poularde, Hummer und 4 Gewürze ausgeschrieben, er kam aber statt mit Lobster, mit einer sehr schmackhaften Jakobsmuschel. Eine feine Sauce und ein krosses Kissen gab unterschiedliche Texturen für dieses Gericht. Aromen für die Sinne waren auch hier abermals der Taktgeber.

Der nächste Gang wurde von Steinbutt, Safran und Kokosnussschaum eingeleitet und war wieder eine hervorragende Küchenleistung. Mir gefiel die Kombination der Aromen mit einem wunderbar zarten und auf dem Punkt gebratenen Stück Fisch.

collage4

Hinterher kam ein Gericht mit Ente, Parfait und Brombeere. Geschmacklich war alles stimmig, auch mit dem gerösteten Sellerie, aber die Ente hätte ich mir einen Tick zarter gewünscht. Ansonsten aber wieder ein überzeugender Gang in hervorragendem Ambiente.

Als nächster Zwischengang aus dem Sinnemenü kam Melone, Eukalyptus und Dill. Das war eine sehr erfrischende Variante, um den Gast auf das anschließende Dessert vorzubereiten. Mir gefiel die Zuckermelone als Frucht und Sorbet mit feinem Eukalyptus und aromatischem Dill. Eine sehr gute und frische Kombination von Aromen. Perfekt !

Zum Abschluss gab es Schokolade, Kaffee und Amaretto als Dessert. Das Ganze wurde in einem ausgehöhlten Selleriekopf präsentiert. Das Schokoladenmus begleitete das Dessert in unterschiedlichen Varianten und Texturen. In dem Mus waren noch in Zucker marinierte Stücken vom Sellerie zu finden, was ich als eine gute Idee empfand und mir ausgezeichnet schmeckte. Das Dessert war hervorragend, aber eben auch sehr mächtig.

collage5

Ein Dessertgebäck mit Zitrusgel gab danach noch als allerletzten Abschluss des Sentitsmenüs.

Der Service war jederzeit freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.

Fazit: Wer in Palma de Mallorca ein gehobenes und innovatives Menü essen möchte, das alles in wunderschöner und historischer Umgebung, der sollte das Restaurant “Aromata“ von “Andreu Genestra“ besuchen. Hier gibt es ein wechselndes Mittagsmenü zu einem fairen Preis und drei Menüvariationen des Sternekochs, die es in sich haben. Das Restaurant macht seinem Namen alle Ehre und verführt den Gast mit feinsinnigen kulinarischen Aromen. Das “Aromata“ hat mir sehr gut im Test gefallen und erhält von mir die Topempfehlung für das Sentitsmenü.

 

Bewertung:

Essen(x 2)

Vorspeise (x 1):     10

Hauptspeise(x2):     9

Nachspeise:(x1):    10empfehlung5 2

Service (x 1):          10

Ambiente(x 1):        10

Lokation (x 1):           9

Getränke (x 1):          9

Preis/Leistung (x 1):  9

Gesamt:                    9,5

 

Speisekarte aus dem Test:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Route:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Getestet: März 2019

 

http://aromatarestaurant.com/de/home_de/

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Ein weiteres kulinarisches Highlight in Palma de Mallorca ist das Restaurant “Aromata“ von Sternekoch “Andreu Genestra“ – Das Sentits Menü im Test

Schreibe eine Antwort zu D.S.K Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s