Handcrafted Compound Gin (Bathtub Gin) selber herstellen – Hier gibt es die Anleitung und das Rezept #1

Gin ist derzeit nicht nur in Spanien das In-Getränk, sondern erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Es gibt im Internet mittlerweile Baukästen mit denen man Gin selbst herstellen kann. Die Inhalte dieser Baukästen haben die meisten aber schon selbst im Haus und man kann auch ohne diese meist loslegen.

Der Compound Gin kann ganz legal und relativ einfach im “Cold Compound“ Verfahren durch Mazeration selber hergestellt werden. Den Variationsmöglichkeiten durch zusätzliche Botanicals sind keine Grenzen gesetzt. Man stellt kleine Batches her und die Ergebnisse des eigenen Gins können sich sehen lassen. Es liegt nur an der Rezeptur.

Woher kommt dieses Verfahren, welches heute auch wieder von einigen Firmen angewandt wird. Es stammt aus der Zeit der amerikanischen Prohibition in den 1920er Jahren, als kein Gin aus England nach Amerika eingeführt werden dürfte. Man half sich also selbst und fertigte Gin in Badewannen an. Dabei bediente man sich dem “Cold Compound Verfahren“. Dabei kommen die Botanicals erst nach der Destillation hinzu, also anders als beim „Distilled Gin“.

Für ein kleines Batch von 0,5 Liter, nimmt man Wodka mit mindestens 40% Alkoholgehalt oder auch neutralen Alkohol, der meist über 69.0 % aufweist und man kann ihn dann beliebig auf den Alkoholgehalt reduzieren, den man sich für seinen Gin vorstellt. Hierfür gibt es im Internet auch spezielle Rechnerprogramme, mit denen man das ganz einfach errechnen kann.

Erst werden Wacholderbeeren in einem Einwegglas 24 Stunden in dem Wunschalkohol eingelegt und danach kommen die gewünschten Botanicals dazu. Diese werden nochmals 12-24 Stunden mazeriert. Danach wird das Ganze filtriert und abgefüllt. Zum filtrieren kann man ein Teefiltersieb aus Papier nehmen. Trichter und Sieb sollte zur Verfügung stehen. Danach sollte der Gin noch eine Woche kühl und lichtgeschützt ruhen, damit sich die Aromen weiter entfalten können.

Die Menge der Wachholderbeeren sollte immer mindestens genauso groß sein, wie die Menge der zusätzlichen Botanicals, am besten einen höheren Anteil verwenden. Bei mir sind grundsätzlich Koriandersamen und Engelwurz (Angelika) Bestandteil der weiteren Botanicals. Man kann die Intensität noch steigern, indem man die Botanicals mörsert, es ist aber nicht notwendig. Der Compound Gin ist auch nicht klar. Die Farben schwanken von gelblich bis rötlich, je nachdem welche Botanicals wir hinzugeben.

Heute gibt es das erste Gin Rezept zum Ausprobieren für Euren ersten „handcrafted compound Gin“.

Handcrafted Compound Gin selber herstellen

  • Portionen: 1
  • Schwierigkeit: mittel
  • Drucken

Handcrafted Compound Gin selber herstellen.


Die zusätzlichen Botanicals sollte die Menge der Wacholderbeeren nicht überschreiten.

Zutaten

  • 0,5 Wodka (mind. 40 %)
  • 15g Wacholderbeeren (gute Qualität !)
  • 2g Koriandersamen
  • 2g Engelwurz (Angelika)
  • 2g gemörserter Cumeo Pfeffer (Grapefruit Pfeffer)
  • 2 Zweige frischen Rosmarin
  • 2g Lavendel
  • 2g Zitronenverbene

Anweisungen

1. Das Ansatzgefäß (Einweckglas) muss sauber.
2. Wir füllen die Menge an Wacholderbeeren (wie oben angegeben) in das Gefäß und füllen es mit dem Wodka auf. Gut verschließen und an einen lichtgeschützten und kühlen Ort für 24 Stunden stellen.
3. Danach wiegen wir unsere zusätzlichen Botanicals ab und geben diese in das Glas für weitere ca. 12 Stunden.
4. Nach dieser Zeit kann der entstandene „Compound Gin“ filtriert und abgefüllt werden.
5. Jetzt lassen wir den Gin noch eine Woche ruhen und danach ist dieser fertig. Dazu ein passendes Tonic mit Eis auswählen.
Zum Wohl.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s