Topempfehlung für das Restaurant „Le Faubourg“ – der Test aus dem Arrangement „Kino & Küche“ der „Astor Film Lounge“ in Berlin

Für meinen heutigen Test wählte ich, dass aus meiner Sicht günstige Komplettangebot „Kino & Küche“ aus. Das Restaurant meiner Wahl war hierfür das „Le Faubourg“ im Sofitel nahe dem Kurfürstendamm und die angenehme Astor Film Lounge direkt an Ku’damm gelegen. Das Angebot ist telefonisch in dem Restaurant deiner Wahl zu bestellen. Derzeit nehmen 6 Restaurants an diesem Arrangement teil.

In dem Angebot sind enthalten ein 3-Gang-Gourmet Menü der gehobenen Klasse, 1 Logenplatz in der Astor Film Lounge, 1 Begrüßungsdrink im Kinofoyer und 1 Glas Prosecco im Kinosaal für einen Komplettpreis von 59,- €. Ich wählte das Restaurant „Le Faubourg“ im Sofitel von Küchenchef „Felix Mielke“. Ich wollte sein 3-Gang-Menü testen und mir danach den aktuellen Film „Blade Runner 2049“ in der Astor Film Lounge ansehen.

collage1

Das „Le Faubourg“ befindet sich im Sofitel in der Augsburger Straße 41. 10789 Berlin. Die „Astor Film Lounge“ in unmittelbarer Nähe direkt am Kurfürstendamm 225, 10719 Berlin.

Der Abend begann im Restaurant mit einem Amuse Bouche vom Kürbis-Ingwersüppchen und aufgepoppter Schweinehaut. Dazu gab es noch Brot und feine Butter. Das Brot war noch warm und die Brötchen mit Cranberrys verfeinert.

Beide Starter machten Appetit auf die nächsten Gänge und waren äußerst schmackhaft. Besonders gefiel mir neben dem Süppchen die aufgepoppte Schweinehaut mit der feinen aromatischen Pilzfüllung.

Danach gab es die Vorspeise und diese sind bei Chefkoch „Felix Mielke“ im „Le Faubourg“ immer zum Teilen. Es gab auch pro Person ein unterschiedliches Gericht. Es kam für das Arrangement die Jakobsmuscheln mit Kürbis, Ingwer, Pilzen, Eissalat und Rettich. Außerdem das Rehtatar mit Bete, Senf, Hopfensprossen und Buttermilchstreifen.

collage2

Beide Vorspeisen waren ein Gaumenschmeichler und besonders die Jakobsmuschel haben mir gefallen, da diese äußerst zart und genau auf den Punkt gebraten waren. Der etwas dominante Rettich war mal eine andere Variante, die zur Rübenzeit zusätzliche Frische in das Gericht brachte. Auch das Rehtatar hatte schöne Aromen und harmonierte gut mit der Roten Bete. Zwei sehr gute Vorspeisen.

Der darauf folgende Hauptgang kam aus der Sparte Tradition und war die Backe, der Rücken und die Zunge vom Kalb, begleitet von Kohlrabi, Petersilie, Parmesan und Trüffel. Bei „Felix Mielke“ seiner Küche gibt es das Gericht entweder in der traditionellen Variante oder in einer modern interpretierten Richtung. Hier hat man die Wahl. Für das Arrangement kam die traditionelle Ausrichtung des Gerichtes.

Wieder eine hervorragende Komposition, die dort die Küche verließ und in dreierlei Hinsicht positiv überraschte. Alle drei Fleischvariationen schmeckten vorzüglich und können nur gelobt werden. Die Sous vide gegarte Backe war für mich das Highlight an diesem Abend. Das war große Klasse.

collage3

Für das Dessert kam die Quitte mit Baiser und Minze, Krokant und Walnusseis. Das Walnusseis hatte eine herrliche Konsistenz und war mit der Quitte ein perfekter frischer, aber auch geschmackvoller Abgang für das Menü.

Als das Dessert verspeist war, gab es nun den Kinokartengutschein für die „Astor Film Lounge“ und den gewählten Film. Also ging es auf zum Kino, das gleich um die Ecke, nicht weit entfernt vom Restaurant lag.

Das Kino sieht eher elegant als modern aus und hat dadurch seinen Charme früherer Zeiten behalten. Keiner dieser großen und modernen Kinokomplexe sondern alles etwas kundenfreundlicher, ja fast schon familiär in unseren Zeiten. Hier fühlt man sich gleich nach dem Betreten des Foyers wohl.

collage4

Begrüßt wird man mit einem Getränk. Es gibt ein Glas Sekt oder eine alkoholfreie Alternative mit Saft. Nach dem der Kinogutschein in Eintrittskarten umgetauscht war, bekam man noch einen Gutschein für einen Prosecco im Kino, den man dann beim Service am Platz einlösen konnte.

Das Kino ist äußerst bequem und man muss schon aufpassen, dass man nicht beim Film in die Welt der Träume eintaucht. Zu den wirklich bequemen Loungesesseln, die sich nach hinten neigen lassen, hat man auch noch einen Fußhocker. So macht Kino Spaß. Diese Sessel sind übrigens nicht nur bequem, sondern auch noch funktionell, nicht wie die ausgesessenen unbequemen Sitzgelegenheiten in den meisten anderen Kinos unserer Zeit.

collage5

Der Sound hier in der Astor Film Lounge stimmte und auch das Bild war okay. Das Kino hat eine Wohlfühlatmosphäre, bei der man sich entspannen kann. Ich kann dieses Kino nur empfehlen und den Film dazu.

Fazit: Das Angebot Kino und Küche ist wirklich gelungen und macht Spaß. Ein echter Geheimtipp auch für Sparfüchse. Was einem hier geboten wird, ist fair und gestaltet einen perfekten Abend. Das Le Faubourg hat die Anwärterschaft auf den ersten Michelinstern wieder einmal unter Beweis gestellt und mit hervorragenden Kreationen begeistert, wenn auch Vorspeise und Hauptgang in der Auswahl etwas rübchenlastig war, aber die Zeit haben wir nun mal gerade. Die Atmosphäre im Restaurant ist angenehm entspannt, gefolgt von einem hervorragenden Service. Das „Le Faubourg“ erhält von mir daher eine Topempfehlung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterhin kann ich guten Gewissens die Astor Film Lounge empfehlen, die dem Gast einen tollen Abend, mit einem ebenso ausgezeichneten Service bietet. Schon im Foyer wird man verwöhnt und hat somit keine unnötige Wartezeit. Dieses Kino hat nicht nur bequeme Sitze, sondern besticht auch durch seine Atmosphäre und Gemütlichkeit, wie ich dieses von keinem anderen Kino kenne. Das ist die Zukunft des Kinos !

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bewertung: Le Fabourg

Essen (x 2)

Vorspeise (x 1):     10

Hauptspeise(x2):     9

Nachspeise:(x1):     9

Service (x 1):         10

Ambiente(x 1):         9Empfehlung5

Lokation (x 1):          8

Getränke (x 1):         9

Preis/Leistung (x 1): 9

Gesamt:                            9,2

Getestet: Oktober 2017

 

http://lefaubourg.berlin/de/
http://berlin.astor-filmlounge.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s