Rind •  Blumenkohl • Paprika • Cumeo • Hokkaido

An diesem Tag gibt es wieder ein Rezept zum ausprobieren.

Heute mal die Kombination von Fleisch und Gemüse, ohne viel Kohlenhydrate und einer würzigen Kürbissuppe.

Rind • Blumenkohl • Paprika • Cumeo • Hokkaido

  • Portionen: 2-3
  • Schwierigkeit: mittel
  • Drucken

Dieses Gericht ist mit Fleisch, aromatischem Gemüse und einer Kürbissuppe.

Achtung, für die Suppe den Hokkaido Kürbis verwenden und zwar mit der Schale.

Zutaten

  • Rinderfilet
  • Blumenkohl
  • Cumeo Pfeffer
  • Paprika
  • Hokkaido Kürbis
  • Flor de Sal/Pfeffer
  • Brühe
  • Rauchsalz Tannenwald
  • Kat’s Mole unvollendet (Gewürz)
  • Distelöl

Anweisungen

1. Den Blumenkohl in kleine Stücke schneiden und mit ein wenig Öl und „Kat’s Mole unvollendet“ würzen (einfaches Mole Gewürz geht auch). Danach in den Backofen für ca. 15-20 Min.  bei  ca. 180-200C Umluft.

2. Paprika wird in kleine Streifen geschnitten und mit Öl und Cumeo Pfeffer und Flor de Sal mariniert. Achtung den Cumeo Pfeffer mit einem Stößel zerdrücken ! Das geht auch in den Ofen für ca. dieselbe Zeit wie der Blumenkohl. Temperatur kann die gleiche sein. Hinterher die Haut vom Paprika abziehen.

3. Das Rinderfilet in der Grillpfanne kurz von beiden Seiten scharf anbraten.

4. Den Hokkaidokürbis in kleine Stücke aufkochen mit etwas Brühe und auch ein wenig Cumeo Pfeffer, Salz und Berliner Chili dazugeben. Am Schluss pürieren.

4. Alles auf einem Teller anrichten, die Kürbissuppe in einer kleinen Schale anrichten und ebenfalls den gegrillten Paprika und den Teller mit Rosmarin oder Petersilie nach belieben dekorieren. Fertig.

Guten Appetit.

Werbung

Ein Gedanke zu “Rind •  Blumenkohl • Paprika • Cumeo • Hokkaido

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s