Sa Foradada 2017 – Das Restaurant, der Test

An einem sehr sonnigen und heißen Tag wollte ich eines meiner Lieblingsrestaurants besuchen und einem weiteren Test unterziehen. Es war das Restaurant “Sa Foradada“ kurz hinter Valldemossa in Richtung Deia.

Abseits vom touristischen Trubel, finden hier Wanderer, Naturfreunde und Liebhaber der guten spanischen Küche, ihr ganz persönliches Paradies. Es heißt Sa Foradada und das gleichnamige Restaurant liegt gegenüber Mallorcas berühmtestem Felswandloch.

collage11

Wenn man in das Tramuntana-Gebirge aus Richtung Palma kommt und den Weg über Valldemossa nimmt, muss man noch ungefähr 6 km in Richtung Deia fahren. Dann kommt man zum Herrenhaus von Son Marroig. Hier stellt man seinen Wagen auf dem Parkplatz ab und geht ein paar Schritte in Richtung Meer, um den wunderbaren Ausblick auf das Loch (Sa Foradada) und der Küste des Tramuntana-Gebirges zu genießen.

Dann sollte man sich im Herrenhaus anmelden, um das Privatgrundstück zu betreten. So steht es jedenfalls in einigen Reiseführern, die Einheimischen nehmen meist den direkten Weg ohne Anmeldung. Die drei Euro tun aber auch keinem weh und man bekommt zusätzlich Zugang zum Park des Herrenhauses von Son Marroig mit den Möglichkeiten für beste Fotomotive und Eintritt zum Museum. Früher war das Herrenhaus in Besitz des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvador und ist seit 1928 ein Museum.

collage2

Um den Abstieg zum wohl spektakulärsten Restaurant zu starten, muss man über ein Tor steigen, damit man das Grundstück betreten kann. Das hat den großen Vorteil, das hier keine Busse mit massenhaft Touristen herangekarrt werden. Außerdem sieht man keinen Radfahrer, die diese Insel im Frühling und Herbst bevölkern. Hier findet man noch ein unberührtes Paradies für Wanderer und Naturfreunde.

Der Abstieg zum Restaurant von Sa Foradada führt vorbei an Olivenhainen, wilden Felsformationen und durch unberührte Natur, immer mit dem Blick auf das Meer und dem außergewöhnlichen Ziel, das Loch (Sa Foradada). Die Luft ist frisch und angereichert mit ätherischen Ölen und dem Duft von wilden Blumen. Der Abstieg dauert ca. eine gute Stunde, für stramme Wanderer ist es auch in 45 Min. zu schaffen, aber immer an die Wärme denken, die auf Mallorca im Sommer leicht über 30C liegt.

collage3

Am Ende wird man mit dem wohl spektakulärsten Restaurant belohnt, welches ich auf Mallorca kenne. Ein in den Felsen integriertes Restaurant mit offener Feuerstelle. Dazu ein Ausblick auf Mallorca bekanntestes Loch und noch viel schöner, die weitläufige Tramuntana-Küste. Nach dem Abstieg fühlt man sich dem Paradies sehr nahe.

Nach einer Verschnaufpause bekam ich die Karte und wählte erst mal Aioli, Oliven und Brot für 5,- € zusammen aus. Der Durst musste auch gestillt werden nach dieser schönen Wanderung. Diese typische Tapasvariante in Spanien war bei diesem heißen Wetter genau das Richtige und schmeckte auch sehr gut und regte den Appetit an.

Danach bestellte ich in diesem Jahr die gegrillten Garnelen für 21,- € und die gegrillte Dorade für ebenfalls 21,- €. Es wurde im Restaurant schnell voll an diesem Tag im Mai und das Restaurant füllte sich sehr schnell. Da hat der Service schon einiges zu tun, bei den schmalen Treppen, welche das Restaurant in zwei Ebenen teilt.

collage4

Nach einiger Wartezeit, welche mir Zeit zum Verschnaufen gab, nach der ausgiebigen Wanderung kamen die gegrillte Dorade und auch die Garnelen.

Die Dorade war wunderbar zart und saftig, der Salat einfach aber in Ordnung und auch die Pommes frites als Sättigungsbeilage akzeptabel. Das Highlight war hier einfach die wirklich gelungene frische Dorade. Aber auch die Garnelen waren über der offenen Feuerstelle bestens gegrillt und von der Konsistenz des Fleisches genau richtig. Die typische spanische Knoblauch-Petersilie-Mariande durfte natürlich nicht fehlen und gab dem Fisch und den Garnelen die richtige Würze, einfach nur klasse.

collage5

Fazit: Der Abstieg und der damit verbundene Aufstieg zum bekanntesten Loch auf Mallorca lohnen sich und hat auch in 2017 nichts an Attraktivität eingebüßt. Herrliche Landschaft mit einem spektakulären Restaurant und gutes Essen machen diese Lokation zu einem Highlight auch in diesem Jahr. Dieses Restaurant behält seine Topempfehlung aufgrund der außergewöhnlichen Lage und dem einzigartigen Flair.

Bewertung:

Essen (x 2)

Vorspeise (x 1):       8

Hauptspeise(x2):     9

Nachspeise:(x1):     –empfehlung5

Service (x 1):           7

Ambiente(x 1):         7

Lokation (x 1):        10

Getränke (x 1):         7

Preis/Leistung (x 1): 8

Gesamt:                          8,3

Getestet: Mai 2017

http://saforadada.com/sa_foradada_2.html

Advertisements

3 Gedanken zu “Sa Foradada 2017 – Das Restaurant, der Test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s