Das aromatische Rosen-Menü im Restaurant Rienäcker

Immer auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen, ging es diesmal in das Restaurant Rienäcker im Golden Tulip Berlin – Hotel Hamburg. Das Restaurant befindet sich in der Landgrafenstraße 4, 10787 Berlin. In diesem Februar gab es ein spezielles Menü, welches mir sofort ins Auge fiel. Das Rosen-Menü versprach zarte Aromen und blumige Gaumenfreuden. Das Menü war für 33,-€ zu haben. Im Rienäcker Restaurant gibt es außerdem an  Werktagen einen wechselden günstigen Business-Lunch.

img_7526

Ich bestellte das Rosen-Menü und bekam zu Start ein Amuse Bouche (auch Amuse Gueule genannt).  Es waren drei verschiedene Brotsorten mit einer Bärlauch-Pesto-Creme, einer Buttervariante und Olivenöl mit Chilisalz. Das Feigenbrot war sehr gut und auch die Bärlauch-Pesto-Creme konnte überzeugen.

Danach kam der erste Gang, die Vorspeise. Es waren gegrillte Thunfischmedaillons mit Pfirsich-Chili-Salsa und Veilchen-Honig an Wildkräutersalat. Der Thunfisch war einem Tataki gleich, butterzart und von bester Qualität. Die Aromen die hier kombiniert wurden, passten königlich zusammen. Das Pfirsich-Chili-Salsa und der Veilchen-Honig kombiniert mit rosa Pfeffer, war schon großes Kino. Allein die Vorspeise legte einiges vor und ließ mich auf die nächsten Gänge gespannt sein.

img_7528

Danach kam die Hauptspeise. Es waren Tranchen vom Rinderfilet mit gebackenen grünen Spargel und einem Rosen-Buchweizen-Risotto.

Das Rinderfilet war wieder butterzart und mit Kristallsalz betreut. Das Rosen-Buchweizen-Risotto war ebenfalls gut, ist aber Geschmacksache, da der Buchweizen eine andere Konsistenz hat als Reis. Insgesamt eine anständige Portion von bester Güte.

Danach folge der letzte Gang, das Dessert. Es war ein Rosenmarzipan-Törtchen mit Blütenflammeri an Apfel-Birnensauce.

Das Törtchen war locker und leicht, also als Abgang erfrischend. Die Rosenaromen kamen sehr gut zur Geltung, aber der Marzipan-Geschmack war nicht so recht zu erkennen. Das Dessert war in Ordnung, aber der schwächste der drei Gänge.

Der Service im Rienäcker Restaurant war jederzeit aufmerksam, sehr zuvorkommend und immer hilfsbereit.

img_7530

Fazit: Das Rosenmenü im Rienäcker Restaurant hat absolut positiv überrascht und ist für diesen Preis, auch in Qualität der Produkte, unübertroffen gut. Das Rienäcker bekommt von mir eine klare Top-Empfehlung. Ich bin gespannt, ob die Themen-Menüs der nächsten Monate, diese Qualität des Auftaktes halten können.

Wer also in Berlin ist, sollte im Restaurant Rienäcker vorbeischauen und sich schon mal einen Platz reservieren. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist derzeit schwer zu übertreffen. Wir können gespannt sein auf den kulinarischen Kalender 2017.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bewertung:

Essen (x 2)

Vorspeise (x 1):        10

Hauptspeise(x2):       9

Nachspeise:(x1):        8

Service (x 1):              10

Ambiente(x 1):            9empfehlung5

Lokation (x 1):             8

Getränke (x 1):           10

Preis/Leistung (x 1): 10

Gesamt:                          9,2

Getestet: Februar 2017

 

http://www.goldentulipberlin.de/de/restaurants

https://www.goldentulip.com/sites/default/files/atoms/files/kulinarischer_kalender_2017.pdf?_ga=1.67985297.1678479420.1488211140

Advertisements

2 Gedanken zu “Das aromatische Rosen-Menü im Restaurant Rienäcker

  1. Hallo Joe,
    da hast Du ja heute einen echten Geheimtipp für uns ausgegraben, das Menü klingt toll, ich bin erstaunt, dass ein Hotel-Restaurant so ambitioniert und kreativ kocht und dass das zu einem solchen Schnäppchen-Preis möglich ist. Genuss-Verliebte Berliner sollten sich schnell auf den Weg machen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s