Japanische Miso-Suppe mit Shitake

An dieser Stelle gibt es immer ein Rezept zum ausprobieren. Heute mal ein leckere japanische Miso-Suppe mit Shitake.

Japanische Miso-Suppe mit Shitake

  • Portionen: 2-3
  • Zeit: 30 min.
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Die  Miso-Suppe wird hier mit dunkler Miso-Paste zubereitet. Die ist etwas kräftiger und salziger, als die helle Paste. Bei der dunklen Miso-Paste ist der Anteil an Soja wesentlich höher.

Achtung die Miso-Suppe benötigt normal eine Dashi-Brühe, speziell mit Bonito-Flakes. Hier wurde eine Gemüsefond verwendet.

Zutaten

  • 200g Frische Champions
  • 50 g Shitake getrocknet oder Frisch
  • 1L Gemüsebrühe oder Dashi-Brühe
  • 5 EL Sake
  • 2 EL dunkle Miso-Paste
  • 30g Wakame
  • 20g Nori-Flocken
  • 5 Spritzer Fischsoße
  • Frühlingszwiebeln
  • 1 Block Tofu
  • 1 Bund frischen Schnittlauch
  • Gomasio-Mühle
  •  

Anweisungen

1. Die Gemüsebrühe vorbereiten und heiß machen.

2. Das Gemüse sehr klein schneiden. Den Tofu würfeln und die Wakame in warmes Wasser legen und vorbereiten. Das Gleiche mit dem Shitake-Pilzen machen.

3. Jetzt das Gemüse (incl. Wakame und Nori-Flocken) und die Pilze in die heiße Brühe geben und ca.5 Min. warten, dann die Miso-Paste in der Brühe auflösen. Sake dazu geben und leicht köcheln lassen. Kurz vor dem Ende die Tofu-Würfel dazu geben. Mit etwas Fischsoße abschmecken. Vorsicht nicht zu viel Fischsoße dazu geben.

4. Nun alles in einer Schüssel servieren und mit dem Schnittlauch garnieren und mit der Gomasio-Mühle final würzen. Fertig.

Guten Appetit.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Japanische Miso-Suppe mit Shitake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s