Frischer Fisch in der schönen Markthalle von Santa Cruz auf Teneriffa

Wenn man in die Hauptstadt der Kanaren-Insel Teneriffa fährt, sollte man auf jeden Fall der Markthalle „Mercado Municipal Nuestra Señora de África La Recova“ (Avenida San Sebastian nº 51, 38003 Santa Cruz de Tenerife) einen Besuch abstatten. Denn dieser lohnt sich hier wirklich. Nicht nur das Gebäude kann mit seiner Architektur und Aufteilung begeistern, sondern auch das Angebot an frischen Waren ist sehenswert. Besonders hat mir die Fischhalle gefallen.

Zur Fischhalle muss man in das Untergeschoss und man tut das am besten, wenn die Markthalle schon fast geschlossen hat. Es ist ein Geheimtip, denn jetzt ist es hier alles recht ruhig und die zahllosen Touristen sind verschwunden. In der Fischhalle sind jetzt nur noch die Verkaufsstände der Verkostung geöffnet und man findet hier nur noch Einheimische zu einem Open-End-Vergnügen der besonderen Art. Also unter die Einheimischen gemischt und testen was die Frischetheken so zu bieten haben, hier in der Markthalle von Santa Cruz.

Ich wählte die „Pescadoria Nicomedes“ für meinen Test aus und das war die richtige Wahl an diesem Tag. Das Angebot war überwältigend, leckere Meeresfrüchte, wo man nur hin schaute. Als erstes wählte ich eine Portion Camerons (kleine Shrimps zum selber pulen, leicht süßlich im Geschmack, ähnlich den Soller-Garnelen auf Mallorca) für 12€ das Kilo und einmal den Pulpo warm angerichtet, mit scharfem Paprika für 30€ das Kilo. Beide Gerichte waren absolut frisch, es war ein Gedicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dann überraschte mich Herr Juan A. del Rio Fehlberg mit einem so zu sagen „fahrendem Angebot“ von einem anderen Stand „Ahumaroma“ in der Halle. Er hatte mit diesem Stand hier ein Abkommen, dass er seine Ware hier unter den Gästen anbieten darf, da er auch hier seinen eigenen Fisch einkauft. Er bot  mir also eine Platte von fünf verschiedenen Räucherfischen an, allesamt mit unterschiedlichen Edelhölzern geräuchert. Ich nahm sein Angebot für 10,50€ die Platte an und er brachte die Leckerbissen vorbei an meinen Stand. Danach besuchte ich noch seinen Stand, um mehr über seine Räuchermethoden zu erfahren. Vor allem die zusätzliche Beilage interessierte mich besonders, ein sogenanntes ganz zartes Thunfisch-Jerkey (klasse Produkt !).

Jetzt war die Zeit für eines dieser großen leckeren Meeresfrüchte, die so frisch daher kamen, dass man diese auch roh essen konnte. Ich entschied mich für die Tiger Lagostinos für 32€ das Kilo.

Die Lagostinos waren eine Symphonie an Frische und Geschmack und zart im Biß. Hier kann man wirklich, nach dem Ende der Öffnungszeiten des Marktes, authentisch unter den Einheimischen von Santa Cruz speisen. Große Klasse.

Die Markthalle hat 7 Tage die Woche geöffnet, wobei das Wochenende am stärksten frequentiert ist.

Fazit: Wer die Hauptstadt von Santa Cruz besucht, mit Ziel der Markthalle, sollte lieber später kommen, um dem Trubel zu entgehen und um danach entspannt zu speisen. Auch das Parkplatzproblem ist dann gelöst, ansonsten sollte man versuchen einen Parkplatz in der Nähe des „Auditorio de Tenerife“ in Hafennähe zu finden, dort befindet sich ein großes Areal an Parkplätzen. Fussweg zur Markthalle ca. 15 Min.

empfehlung5

http://www.la-recova.com
http://www.la-recova.com/el-mercado/pescados/

fullsizerender-23

Getestet: September 2016

Advertisements

5 thoughts on “Frischer Fisch in der schönen Markthalle von Santa Cruz auf Teneriffa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s