Gefüllter Sepia in Arrabbiata-Tomatensud

An dieser Stelle gibt es immer ein Rezept zum ausprobieren.

Gefüllter Sepia in Arrabbiata-Tomatensud

  • Portionen: 4-5
  • Zeit: 60 min.
  • Schwierigkeit: mittel
  • Drucken

Ein sehr schmackhaftes Meeresfrüchte-Gericht mit leichter Schärfe.

Die Kunst ist hierbei, nach Dicke der Sepiawände, im Backofen den richtigen Garpunkt zu finden !

Zutaten

  • 6  Sepiatuben
  • 1 kleines Glas Kapern
  • 1 kleines Glas Sardellen
  • 1 Glas Kalamata-Oliven
  • 1 Chili rot
  • 100g Parmesan oder Pecorino (sollte ein würziger Hartkäse sein)
  • Frische Petersilie (keine krause !)
  • 4 Dosen Arrabbiata-Tomaten (oder mit gehackten Tomaten selber die Arrabbiata herstellen)
  • ¼ Vollkorntoastbrot (für die Füllung)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer

Anweisungen

1. Die Sepiatuben reinigen und waschen und eine davon klein würfeln.

2. Für die Füllung nun die Kapern, Vollkorntoast, Oliven, Sardellen und den Knoblauch würfeln und alles mit dem gewürfelten Sepia in eine Schüssel geben. Dazu den gehackten Chili, die Petersilie, und die 2 Eier. Alles würzen mit Salz und Pfeffer und verkneten.

3. Mit dieser Masse werden die Sepiatuben gefüllt und jeweils zwei Zahnstochern verschlossen. In eine Auflaufform werden die Arrabbiata-Tomatenstücke gegeben und dort werden die gefüllten Sepiatuben platziert, sodass sie fast mit der Tomatenmasse bedeckt sind. Das ganze geht für ca. 45 Min. bei 180C Umluft in den Backofen. Achtung kann nach Stärke der Sepiatuben variieren, bitte immer zwischendurch prüfen.

4. Das ganze mit Kartoffeln oder einfach nur mit Brot servieren. Fertig. Dazu passt gut ein trockener Weißwein und ein gutes Wasser.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Gefüllter Sepia in Arrabbiata-Tomatensud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s