Feine Fusions-Küche im „Nordbahnhof Two Buddhas“ in / Berlin-Mitte

Das Restaurant „Nordbahnhof Two Buddhas“ findet man in der Julie-Wolfshorn-Straße 1 in Berlin-Mitte. Das Restaurant liegt in einem denkmalgeschützten restaurierten Gebäuderest des ehemaligen Vorortbauhof, der Teil des damaligen Nordbahnhofes (bis 1950 Stettiner Bahnhof) war.

Der Betreiber des „Nordbahnhof Two Buddhas“ ist wieder Volkmar Thieme, der vor ca. einem ½ Jahr auch das neue „Greenhouse California“ in Glienicke/Frohnau eröffnet hat. Das Two Buddhas hat schon seit vier Jahren seine Pforten geöffnet.

Das Gebäude inmitten der neu errichteten Bürogebäudekomplexe, ist wie eine kleine Oase in der Stadtwüste. Versprüht schon etwas New York mäßiges Flair in Berlin. Nach dem Betreten des Two Buddhas, ist man erstmal von dem imposanten Ambiente total überrascht, da dass auf der eigenen Internet-Seite nicht so aufwendig und auch nicht so edel rüber kommt. Die beiden imposanten Buddha-Statuen am Ende der Halle sind erstmal ein Blickfang. Bei genaueren Hinschauen, sieht man, dass die Statuen mit Wasser umgeben sind und dort weisse Coi-Karpfen drin schwimmen. Ich bin erstmal sehr angenehm überrascht und suche mir einen Tisch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im „Nordbahnhof Two Buddhas“ wird asiatische Fusionsküche der pazifisch-californischen Küche geboten, neben Surf&Turf-Gerichten, gibt es auch Abwandlungen wie Reef & Beef und natürlich findet sich auch Sushi im Angebot.

Für den heutigen Test bestellte ich als Vorspeise, die Edamame für 6€ und die Dragon Scallops (Jakobsmuscheln, Chiliöl, Masago) für 12€.

Die Edamame waren von guter Qualität und nicht zu weich gekocht. Die Jakobsmuschel waren ein Gedicht, genau auf den Punkt zubereitet mit frischen Kräutern und Masago (Flying-Fish-Rogen) garniert. Nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch geschmacklich außergewöhnlich gut.

Jetzt kam der Hauptgang, den ich bestellt hatte, es war das „Reef & Beef (Rinderfilet, Garnelen, Broccoli, rote Zwiebeln, Teriyakisauce und Jasminreis) für 22€.

Das Fleisch vom Rinderfilet ist wunderbar zart und saftig. Die Garnelen nicht tot gebraten und die Jakobsmuschel sowieso exzellent. Wieder runden frische Kräuter und Sojasprossen das Ganze ab. Der Jasminreis war dazu passend, nur die Teriyakisauce war mir für meinen Geschmack etwas zu dünn. Sie war eher eine Brühe, als eine Sauce, das kenne ich anders. Das Ganze hatte eine angenehme Schärfe.

Jetzt ging es an die Nachspeise, es kam das Chef’s Choice für 6,50€, hier kann sich der Küchenchef mal austoben und von der festen Karte abweichen und kreativ sein. Es gibt also immer mal etwas anderes aus der Küche, das Überraschungsdessert des Tages.

 

Heute gab es ein Mohn-Koriander-Apfel-Ragout mit Aloe-Vera-Schaum und Erdbeere-Trauben-Sorbet. Das war ein Gaumenkitzler für die Geschmackssinne, nur leider etwas zu süß im Gesamtergebnis aller Komponenten. Am meisten hat mich der Aloe-Vera-Schaum überzeugt.

Der Service war sehr aufmerksam, jederzeit freundlich und hilfsbereit.

Auch der Nachtest bestätigte die herausragende Leistung der Küche und die Qualität der verwendeten Produkte bzw. deren Zubereitung.

Fazit: Der Besuch im „Nordbahnhof Two Buddhas“ ist ausgefallen und nicht nur durch das überragende Ambiente, auch die Gaumenfreuden stehen dem in nichts nach. Eine absolute Empfehlung, wenn es um gehobene asiatische Küche in Berlin geht.

 

 

http://www.nordbahnhof-two-buddhas.de

 

Bewertung:

Essen (x 2)

Vorspeise (x 1):           10

Hauptspeise(x2):         9

Nachspeise:(x1):          9

Service (x 1):                  9

Ambiente(x 1):            10

Lokation (x 1):               8

Getränke (x 1):              8

Preis/Leistung (x 1):    9

 

Gesamt:                          9,1

empfehlung5

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Getestet: August 2016

Advertisements

4 Gedanken zu “Feine Fusions-Küche im „Nordbahnhof Two Buddhas“ in / Berlin-Mitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s