Das Chupenga – Mexikanisches Streetfood mit Kantinenflair

Das Chupenga in der Mohrenstraße 42 in Berlin Mitte, liegt gleich hinter dem Gendarmenmarkt. Es ist ein mexikanisches Restaurant, das den Flair einer Kantine ausstrahlt. Alles sehr schlicht und hell gehalten, halt funktionell für den schnellen Imbiss in der Mittagspause oder mal kurz für zwischendurch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der große Andrang ist in der Mittagspause, wenn das umliegende Business zu Tisch geht. Dann wird es dort richtig voll. Wie schon erwähnt, erinnert mich nicht nur die Inneneinrichtung an eine Kantine, sondern auch der Ablauf im Restaurant. Man sucht sich aus dem Baukastenprinzip seine Mahlzeit zusammen und bestellt dann. Geht dann weiter zur Kasse, bezahlt und bekommt sein Essen auf einem Tablett. Das geht schnell, ist unkompliziert und macht nicht viel Aufwand für beide Seiten, halt streetfoodmäßig.

Falls man das in Mexico beliebte Aguas Frescas für 2,- € mitbestellt hat, kann man sich jetzt an den Automaten selbst bedienen und natürlich sein Besteck abgreifen.

Danach sucht man sich einen Platz auf den zumeist tresenartigen Hochstühlen oder kann bei schönem Wetter auch sein Essen im Außenbereich genießen.

Ich teste in meinem Fall den Naged Burrito, das ist ein Teller mit dem Inhalt eines Burritos, nur ohne den Fladen. Ich wählte aus dem Baukastenprinzip das gegrillte Hähnchenfleisch in Chipotle Marinade und entschied mich bei den Beilagen für Quinoa, Bohnen in rauchiger Chipotle Sauce, Sauerrahm, Salsa Verde und Römersalat für 6,90€ und eine Extraportion Guacamole für 1,50€.

Es war für den Preis eine ausreichende Portion, alles war sehr frisch und wirklich köstlich und so original mexikanisch/kalifornisch, wie es in Deutschland nur sein kann. Man fühlte sich in Bezug auf das Essen, fast wie in einer mexikanischen Markthalle, an einem der vielen Imbissstände, die es dort gibt. Einziger kleiner Manko wahren die Saucen, die auf den Tischen standen, die waren sämtlichst alle mit Konservierungsstoffen getränkt, wahrscheinlich weil diese original aus Mexiko kamen.

Als Nachtisch gibt es noch eine Auswahl an außergewöhnlichen Sorten von Eis am Stil.

 FullSizeRender[15]

Fazit:Wer mexikanisches Essen (Streetfood) mag und mal schnell zwischendurch etwas essen möchte, der ist im Chupenga, gut aufgehoben. Man sollte sich an dem kantinenähnlichen Flair nicht stören, denn hier bekommt man wirklich gutes, frischen und authentisches Essen für sein Geld geboten.

http://www.chupenga.de

FullSizeRender[22]

Bewertung:

Essen (x 2)

Vorspeise (x 1):            –

Hauptspeise(x2):        9

Nachspeise:(x1):         –

Service (x 1):                 7

Ambiente(x 1):             6

Lokation (x 1):              7

Getränke (x 1):             8

Preis/Leistung (x 1): 10

Gesamt:                         8,2

 

Getestet: August 2016

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Chupenga – Mexikanisches Streetfood mit Kantinenflair

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s